Studienschwerpunkt Visual Music: Prinzip Stille Post





Im Rahmen meiner Lehrveranstaltung Bildkomposition und -rhythmus am Institut Fuer Musik Und Medien wird Musikvisualisierung in Form von Notationssystemen abseits unseres klassischen europäischen Notensystems behandelt. Untersucht werden alternative Musiknotationen von bildenden Künstlern und Musikern, wie zum Beispiel die Musikvisualisierungen und Notation des Musikers Anthony Braxton oder die von John Cage zusammengestellte Sammlung Notations.

Als praktische Übung ziehen die Studenten per Losverfahren jeder ein Musikstück. Dieses wird grafisch visualisiert – ohne unser konventionelles Noten- oder Schriftsystem zu benutzen. Die so entstandenen Noten werden an einen anderen Teilnehmer ohne Musik, Titel oder sonstige Hinweise auf das Stück weitergegeben, der nun seine Interpretation der Notation einspielt. Der so neu entstandene Track bekommt einen Titel und wird wiederum weitergegeben und von einem anderem Teilnehmer visualisiert – diesmal in Form eines Covers.

Ergebnisse der Studenten: 2011, 2012, 2013, 2014